Parodontologie – ohne gesundes Zahnfleisch haben gesunde Zähne keine Chance

Parodontologie ist die Lehre von den Erkrankungen des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates. Unter verschiedenen Erkrankungen ist die Parodontitis, der entzündungsbedingte Verlust von Zahnhalteapparat, die am häufigsten verbreitete.

 

Ursachen sind Plaque, pathogene Bakterien, eine nicht optimale Mundhygiene und möglicherweise auch eine genetische Disposition. Weitere begünstigende Faktoren sind Rauchen, Stress oder weitere Allgemeinerkrankungen(Diabetes, Bluthochdruck etc.).
Wird die bakterielle Infektion nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, kommt es zum fortschreitenden Verlust des Zahnhalteapparates mit letztendlichem Verlust der Zähne.

 

Nach einer Zahnfleischbehandlung bedarf es der lebenslangen unterstützenden Parodontaltherapie, d.h. regelmäßige professionelle Zahnreinigungen, um die Zahnfleischtaschen entzündungsfrei zu halten.

 

Die schonende Vector-Therapie

Zahnfleischtaschen und Wurzeloberflächen müssen gründlich von Ablagerungen und Bakterien befreit werden. Daher arbeiten wir mit einem besonders schonenden und effektiven Ultraschallverfahren dem Vector System

 

Mit besonders feinen Instrumenten werden Zahnfleischtaschen und Wurzeloberflächen gründlich gereinigt, ohne empfindliche Zahnsubstanz und Weichgewebe zu schädigen.

So schaffen wir die bestmöglichen Voraussetzungen für den Rückgang der Entzündung und eine Regeneration des den Zahn umgebenden Gewebes.