Prophylaxe – unser bestes Mittel für Ihre (Zahn-)Gesundheit

Schöne gesunde, eigene Zähne ein Leben zu erhalten ist möglich. Das Karies- und Parodontitisrisiko wird durch unsere individuelle Zahnprophylaxe in Verbindung mit einer regelmäßigen häuslichen Zahnpflege erheblich reduziert.

 

Parodontitis ist bei Erwachsenen eine weit verbreitete Krankheit. Ca. 80% der bundesdeutschen Bevölkerung erkrankt im Laufe des Lebens daran. Bedingt durch Zahnstein, Bakterien, Beläge und eine nicht optimale Pflege kommt es zunächst zu Entzündungen im Zahnfleisch. Zahnfleischbluten ist ein erstes Symptom, dass etwas nicht in Ordnung ist. Die Entzündung greift dann auf den darunterliegenden Knochen und bewirkt einen Abbau desselben. Je mehr Knochen abgebaut wird, desto größer wird die Zahnfleischtasche und je mehr Zahnhalteapparat geht verloren, bis am Ende der Zahn nicht mehr genügend Halt im Knochen hat und entfernt werden muss. Mittlerweile weiß man, dass eine vorliegende Zahnfleischerkrankung das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, um das 6-8fache erhöht. Diabetiker haben bei Vorliegen einer Zahnfleischentzündung Probleme, von ihrem Hausarzt bezüglich des Insulins richtig eingestellt zu werden und auch Frühgeburten sind bei Schwangeren mit einer Zahnfleischentzündung statistisch häufiger zu beobachten.

 

Im Rahmen unserer Prophylaxesitzung werden alle Beläge auf den Zahnoberflächen, den Zahnzwischenräumen und den Zahnfleischtaschen sorgfältig entfernt. Selbst hartnäckige Verfärbungen durch Nikotin, Kaffee, Tee oder Rotwein verschwinden durch den zusätzlichen Einsatz unseres „Airflow“-Gerätes. Nach der Reinigung werden alle Zahnoberflächen zum Schutz vor säureproduzierenden Bakterien mit einem Fluoridlack versiegelt.
Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie Ihre Zähne und Zahnfleisch optimal durch eine gezielte häusliche Mundhygiene vor Karies und Parodontitis schützen können. Eine professionelle Zahnreinigung sollte durch unser Prophylaxe Team in regelmäßigen Abständen, ca. 2-3mal pro Jahr, erfolgen.